Passwort vergessen? Login

XCC Login


Der Dominator der European Cross Country Championships, Simo Kirssi (FIN/BMW-HVA), lässt auch im dritten Lauf zur Austrian Cross-Country Championship nichts anbrennen – im Gegenteil, er brennt einfach alles und jeden auf die Lockere her! Auf den Plätzen folgen Tischhart (AUT/KTM) und Stocker (AUT/KTM) vor Pechvogel Pöschl (AUT/BMW). Trotz Regen gab es Enduro vom Feinsten zu genießen, der Dreck flog in hohem Bogen.

Start XC Pro (© by Joe Figl)

Vedi, vini, Kirssi.
Simo Kirssi nach dem Lauf (© by Schwaiger)Er kam, sah und siegte. Mit Startnummer 21 als Spätnenner bestraft, machte der fliegende Finne Simo Kirssi trotzdem keine Gefangenen im Türnitzer Vietnam-Wald, setzte sich nach ausgezeichnetem Start an die fünfte Position im Rennen, schaute sich das Treiben vor sich in aller Ruhe an und blies dann, nach ca. 50% der Renndistanz, zum Angriff: Erst in der fünften Runde holte Kirssi sich dann den zweitplazierten Pöschl, und den bis dahin führenden (Holeshot-Winner) Daniel Stocker. Markenkollege Pöschl hielt sich trotz gebrochener linker Fussraste im Windschatten Kirssi’s, doch „Rambo“ Pöschl, der sich hinter Kirssi liegend auch Tischhart beugen musste, verlor am Ende auch noch den dritten Platz an Stocker, als er beim Überrunden kurz vor dem Ziel auf eine Gruppe langsamerer Fahrer in der selben, tiefen Spurrille auflief und Stocker die freie Außenbahn ins Ziel nahm. Damit holte sich der Steirer den verdienten dritten Platz am Podium in der letzten Sekunde des Laufes in der Pro-Class.

Fally OUT und Hirschmugl hinten, dafür Kirssi, Tischhart & Stocker am Podium der Pro Class!

Das Podium der Pro-Class (© by Schwaiger)

Der Serien-Führende, Seppi Fally, musste nach schwerem Crash im Wald unsanft zu Boden und brach sich dabei wahrscheinlich das Schlüsselbein. Er rollte jedenfalls unverrichteter Dinge (und verrenkter Knochen …) nach der ersten Runde in Richtung Fahrerlager, alles hofft nun auf ein schnelles Comeback des schnellen jungen Kawa-Piloten in Nagycenk, dem Austragungsort der ACC # 4. Serien-zweitplazierter Mario Hirschmugl hatte ähnliche Probleme mit der technisch anspruchsvollen Endurolandschaft und kam nicht weiter als auf Platz sechs vor. Die ACC-Gesamtführung behält er trotzdem.

Beste Party ever: Das Türnitzer Nightlife rundete den Racing-Samstag ordentlich ab!
Die Blasmusik spielte im Türnitzer Sägewerk auf, DJ G. Kitzler (sprich:
G-Punkt-Kitzler;-)) sorgte für stylishe Musikbeschallung aus der Konserve und viel Hochprozentiges verstärkte die Oktanzahlen im Blut der Rider. Es gab ja auch genug zu bereden nach einem Tag wie jenem im Türnitzer Vietnam-Wald. Nahezu 30 (!) freiwillige Helfer rund um das O.K. von Böhmi, Hannes und Bieber machten diesen ACC Event gemeinsam mit Baboons und FLATOUT erneut zum Klassiker der ACC-Tour, dem heuer trotz miesester Wetterprognosen über 330 Fahrer folgten und der auch heuer wieder das letzte bißchen Juice aus allen Teilnehmern heraus presste.

Die erfolgreichen Damen (© by Schwaiger)

Noch mehr Infos, gefällig?

Alle weiteren Infos, alle ACC Tour-Stopps 2010, die Resultate dieses, sowie aller weiteren Läufe samt aller Einzelrundenzeiten, Abstände und viele Bilder, bzw generell alles rund um’s Thema Cross Country gibt’s ständig up-to-date auf der offiziellen Website: www.cross-country.at .
Sehr schöne Fotos in hoher, druckfähiger Auflösung (für Pressezwecke frei auf Anfrage per email wie unten) und für jeden bestellbar gibt’s auf ihre/deine geschätzte Anfrage.

Höchste Anforderungen für Mensch und Maschine (© by Schwaiger)

Text: Bernd Hupfauf; Fotos: Joe Figl & Schwaiger, c/o FLATOUT.sports, zwecks freier Verwendung für Pressezwecke oder für Rückfragen – ACC Promotor:
FLATOUT.sports GmbH - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder +43-676-403 403 6; Ergebnisse, Ausschreibung und alles weitere zur ACC: www.cross-country.at

ACC Tour 2019

04.05.2019 - ACC Launsdorf
13.07.2019 - ACC Hochneukirchen
03.08.2019 - ACC Mühlhausen (DE)
24.08.2019 - ACC Mattighofen

Werbung

Werbung

Shop Partner

24mx husqvarna ktm motorex  rameis bridgestone nikato flatischler Ride-Power Junior Cup
Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
OK