Passwort vergessen? Login

XCC Login


Was ist die Einschreibung?
Die Einschreibung ist die Anmeldung eines Fahrers zur Meisterschaft. Sie ersetzt nicht die Anmeldung zu den einzelnen Rennen. (Nennung)

Wie schreibe ich mich ein?
Die Einschreibung zur ACC geht ganz einfach online auf der ACC Page.

Was kostet die Einschreibung?
Erwachsene 40 Euro, Jugendliche/Kinder 25 Euro, Wild Child 10 Euro

Warum soll ich mich Einschreiben?
Wer sich zur Serie einschreibt, der hat folgende Vorteile:
  • 5 Euro weniger Startgebühr als nicht eingeschriebene Fahrer pro Event
  • Eingeschriebenen Fahrern die fristgerecht genannt (sich für das einzelne Rennen angemeldet) haben, kann nicht abgesagt werden. (Startplatzgarantie)
  • Mehrere Klassen sind rein den eingeschriebenen Fahrer vor enthalten
  • Man wird in der Meisterschaftswertung geführt
  • Man hat die Chance auf die Siegprämien und den Titel an Saisonende
  • Man bekommt immer aktuelle Infos per mail
  • Man muss bei den einzelnen Nennungen nicht mehr alle seine Daten eingeben

Wozu verpflichte ich mich mit der Einschreibung?

Die Einschreibung zur ACC bringt viele Vorteile, aber keine Pflichten. Man muss nur weil man eingeschrieben ist, nicht automatisch auch bei den Rennen antreten wenn man nicht will/kann.

Was ist die Nennung?
Die Nennung ist die Anmeldung zu den einzelnen Rennen. Auch wenn man zur Serie angemeldet (eingeschrieben) ist, muss man sich für jedes Rennen nochmals anmelden, sprich „nennen“.

Warum eine extra Nennung und Einschreibung?
Nicht jeder der sich zur Serie einschreibt kann oder will auch jedes Rennen fahren. Aus diesem Grund ist die Anmeldung zur Serie (Einschreibung) und die Anmeldung zu den einzelnen Rennen (Nennung) getrennt.

Wie funktioniert die Nennung?
Auch die Nennung geht ganz einfach online auf der ACC Page unter „Nennung“. Als Meisterschaftsfahrer muss man sich dazu nur einloggen und alle Daten werden automatisch übernommen.

Kann ich bei der ACC auch starten wenn ich nicht eingeschrieben bin?
Auch Gaststarter können bei der ACC starten. Sie sollten sich mindestens 2 Wochen vor der Veranstaltung online anmelden. Gaststartern stehen nicht alle Klassen zur Auswahl. In welcher Klasse man als Gast starten darf, wird bei dem Online-Nennformular angezeigt.

Was ist der „Nennungsschluss“?
Nennungsschluss ist immer 2 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung. Jeder eingeschriebene Fahrer der bis dahin genannt und bezahlt hat, ist automatisch startberechtigt. Auch nach dem Nennungsschluss kann man sich noch zu den Rennen anmelden. Im Regelfall sogar bis 1 Stunde vorher direkt vor Ort. Aber weniger als 2 Wochen vorher kann der Veranstalter Anmeldungen ablehnen, wenn keine Startplätze mehr frei sind. Zusätzlich kostet die spätere Nennung (Nachnennung) 10 Euro mehr.

Was muss ich bei der Anmeldung vor Ort tun?
Einfach mit Helm zur Anmeldung kommen. Dort hängen die Starterlisten aus. In den Listen nach deiner Startnummer schauen und bei der Anmeldung Name, Klasse und Startnummer sagen. Dann bekommt man einen Umschlag ausgehändigt, in dem die Startnummernaufkleber, ein Zettel für die technische Abnahme und weitere Infos zur Veranstaltung sind. Direkt nebenan bekommt man noch die Zeitnahmetransponder auf den Helm geklebt und man ist fertig.

Was muss ich bei der technischen Abnahme beachten?
Nachdem man bei der Anmeldung war, klebt man die Startnummernaufkleber auf die Maschine, nimmt Helm und den „Laufzettel“ den man bei der Anmeldung bekommen hat mit und geht zur technischen Abnahme. Dort wird der Sicherheitszustand und die Lautstärke der Maschine geprüft! Nur Anfänger haben offene Töpfe!!! Wenn die Maschine kontrolliert ist, gibt es einen Abnahmeaufkleber und man ist fertig für den Start.

Was ist neu 2014?
  • Keine extra Transpondergebühr bei der Abnahme (ist jetzt im Startgeld enthalten)
  • nicht mehr alle Klassen sind für Gäste offen (z. B. Beginners nur noch für eingeschriebene Fahrer)
  • extra Gästeklasse
  • 2 Oldtimer Klassen (Twinshock & Youngtimer)
  • Wild Child und Oldtimer fahren 1 Stunde

Shop Partner

24mx husqvarna ktm motorex  rameis bridgestone nordic club florida nikato flatischler Ride-Power Junior Cup