Passwort vergessen? Login

XCC Login


Austrian Cross Country Championships - Ready for Take-Off

Österreich’s größte Offroad-Rennserie startet in Kärnten in ihre sechste Saison und der Boom an Teilnehmern hält unvermindert an. Bereits über 300 Nennungen konnten für den ACC Auftakt in Mairist bereits entgegen genommen werden – Tendenz: Weiter steigend.

ACC_Launsdorf_1-c-Joe-Fig

Die Leute zum Fahren zu bringen, auf möglichst unbürokratische und lockere Art & Weise, dies war und ist immer das Ziel der ACC. Professionelle Durchführung, professionelle Streckensicherung, modernste Zeitnahme-, und Informationstechnologie, aber auch Herz und  Verständnis für alle Benzin-Schwestern und Brüder, also die oft zitierte  ACC-Lockerheit, werden auch anno 2010 den (stets guten) Ton angeben. Und dies im Europa-Verbund mit Baboons und der European Cross Country Championships, mit einer internationalen und trotzdem Bürokratie-freien  Administration.

ACC_Launsdorf_Start-c-MarAm Ende sind es aber die Teilnehmer selbst, die zum  einzigartigen Flair der Austrian Cross Country Championships beitragen: Im  Gegensatz zu anderen Sportarten muß(!) der Motorrad-Offroad-Fahrer fast schon an Rennen teilnehmen, um überhaupt seinem Hobby frönen zu können,  auch wenn die Umwelt-, bzw. Lärm-Emissionen mit modernen Enduro-, und  Motocross Bikes schon lange nicht mehr ihrem vorauseilend schlechtem Ruf  gerecht werden. Sogar über die Einführung einer eigenen Elektrobike-Klasse  wird bereits nachgedacht, nachdem namhafte Hersteller, darunter der ACC
Hauptsponsor KTM ja bereits solche (Zero Emission-) Motorräder  präsentierten. Auf immer weniger permanenten Strecken ist es in Österreich  erlaubt, legal Offroad-Motorrad fahren zu dürfen, daher ist ein (ACC-)2 Stunden- Enduro eine großartige Gelegenheit, dieses Manko zu umgehen.

Auch für  kleine Budgets, ein ACC-Start kostet weniger als ein einziger Stollenreifen. „Wir konnten es heuer erneut schaffen, die Startgelder nicht zu erhöhen und bei den  gleichen Preisen zu bleiben wie bei der ACC Gründung, damals 2004“, so  Administrations-Chef Armin Hupfauf, „einzig für die Zeitnahme müssen wir  heuer 3 Euros drauflegen lassen, aber dafür haben wir ein noch besseres Monitoring und W-Lan Signal für Echtzeit-Scoring auf jedem Laptop oder  Smartphone.“ Am Samstag, dem 1. Mai beginnt’s, treffender Weise am Tag der  Arbeit. Schiere Arbeit wir es wohl auch für alle teilnehmenden Hobby-, Semi-Pro  und Profi-Teilnehmer der Serie werden. „Wiesensteilhänge,  gefinkelte Slaloms sowie rutschige Wald-Hohlwege werden es unseren Teilnehmern nicht wirklich erlauben, sich über größere Teile der Strecke zu  erholen, es wartet richtig viel Arbeit auf der gesamten, cirka 5 Kilometer langen  Runde“, so ACC Streckenchef Dieter HAPP von FLATOUT.

„Dieser Auftakt in die  Serie 2010 in Kärnten wird auf jeden Fall ein würdiger“, so auch ACC Promotor Bernd Hupfauf. „Auch wenn schon allein das Wort „Sponsoring“ aufgrund der  Wirtschaftslage ein Fremdwort wurde, konnten wir mit dem Schmier-, und  Pflegemittelhersteller Motorex, dem Energy- Spender Red Bull und dem  Hersteller BMW Motorrad weiter die volle Unterstützung des Amateur-, und Breitenmotorsports sichern. Auch die anderen Partner der Serie unterstützen  uns weiterhin im vollen Rahmen ihrer Möglichkeiten, die ACC steht also erneut  super-sauber da. Besonders freut es mich aber, daß die Anzahl der zur  ACC-Serie angemeldeten Teilnehmer zum sechsten Mal in Folge gestiegen ist.  Unser Wachstum steigt also weiterhin, Krise hin oder her.“

Zeitplan für ACC Lauf Nr. 1 in Mairist, nahe St. Veit an der Glan, Kärnten:


Vor-Abend zum Event-Tag (Freitag, 30. April 2010):
14:00 – open end:
Fahrerlager & Gastro geöffnet, aber keine Anmeldung, Papier-Nennung od. technische
Abnahme möglich!

Event-Tag (Samstag 01. Mai 2010):
06:00 – 08:30
Anmeldung, technische Abnahme für ACC Lauf 1

08:30 – 11:00
Vorstart und Rennen Lauf 1, ACC Klassen XC Beginners, XC Women und XC Juniors
anschl: Preisverteilung Lauf 1 Ziel/Wechselzone

09:30 – 11:30
Anmeldung, technische Abnahme für ACC Lauf 2

12:30 – 15:00
Vorstart und Rennen Lauf 2, ACC Klassen XC B, XC C und XC Super-Seniors
anschl: Preisverteilung Lauf 2 Ziel/Wechselzone

13:30 – 15:30
Anmeldung, technische Abnahme für ACC Lauf 3

15:30 – 18:00
Vorstart und Rennen Lauf 3, ACC Klassen XC Pro, XC Pro Lites, XC A und XC Pre-Seniors
anschl: Preisverteilung Lauf 3

Post-Event Tag (Sonntag 02. Mai 2010):
time tba: Werner Müller Race


Alle weiteren Infos, alle ACC Tour-Stopps 2010 und alles rund um’s Thema Cross Country gibt’s ständig up-to-date natürlich hier auf der offiziellen Website!

ACC Tour 2019

04.05.2019 - ACC Launsdorf
13.07.2019 - ACC Hochneukirchen
03.08.2019 - ACC Mühlhausen (DE)
24.08.2019 - ACC Mattighofen

Werbung

Werbung

Shop Partner

24mx husqvarna ktm motorex  rameis bridgestone nikato flatischler Ride-Power Junior Cup
Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden
OK